Gänsefeder Natur Weiß 30-35cm

Artikel-Nr.: 0002-0003[1]

Auf Lager
Lieferung innerhalb von 1-3 Tag(en) Werktagen

1,69

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand



Mögliche Versandmethoden: DHL Internationaler Versand (EU), DHL Internationaler Versand (Nicht EU), Versandkostenfrei ab 50€, Vergünstigter Internationaler Versand, Deutsche Post DHL

Naturfedern von der Gans

Superlange Gänsefedern komplett weiß. Leicht gebleicht. Vom Flügel.  Unbearbeitet. Wahlweise rechts- oder linksgewunden.

Bestens geeignet zum Basteln oder für Pfeilbau.  Die Federn wurden schonend gewaschen und sind von sehr hoher Qualität. Sie machen sich auch sehr gut als Indianerschmuck.

Der Federstand ( Grannen besetzter/ nutzbarer Bereich) ist 24-28cm lang. Insgesamt sind die Federn bis zu 36cm lang. Da es sich um ein Naturprodukt handelt variiren die Längen ein bisschen. 

Preis pro Feder.

Gänsefedern im Mittelalter

In England waren die Gänsefedern für die Langbogenschützen so wichtig, dass jeder Gänsehalter verpflichtet war, die drei ersten drei Flüfelfedern, die längsten Federn, die Pointer, jeder Gans an den König abzugeben. Für den Bau von Langbogenpfeilen ist es also historisch korrekt Gänsefedern zu verwenden. Auch wurden besonders in Kontinentaleuropa Rabenfedern und Schwanenfedern verwendet. Die Federn haben einen Bereich in dem sie besonders fettig sind. Das Fett dient den Vögeln als natürlicher Schutz vor Feuchtigkeit. Dieser Bereich in der Nähe des Kiels ist auch mit dem bloßen Auge gut zu erkennen. Die Pfeilbauer haben früher nur diesen Bereich verwendet, dadurch waren die Federn auch problemlos bei Feuchtigkeit verwendbar. Problematisch waren dann die Sehnen, die aus Naturmaterialien gefertigt waren und bei Nässe Ihre Festigkeit verloren. Daher wurden die Sehnen unter der Kleidung vor Nässe geschützt und kurz vor dem Schuss herausgeholt. Bei den Pfeilen war das nicht nötig.   

 

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Federn, Gänsefedern, Naturfedern, Pfeilbau