Drucken
Veröffentlicht am von

AMO / AMO Standards

AMO

Die Archery Merchants and Manufacturers Organization - kurz AMO - ist ein Verband, welcher mehrere Standards für den Bogensport entwickelte, um z.B. Längen und andere Größen vereinheitlicht zu können. 1953 noch unter dem Namen AMADA (Archery Manufacturers and Dealers Association) in Wisconsin gegründet, nennt sich die Organisation heute ATA (Archery Trade Association).  Verbunden mit den AMO Standards, setzte sich eben diese Begrifflichkeit trotz erneuter Namensänderung durch und erlangte allgemeingültigen Wert und Akzeptanz. 

AMO Standards

Zuggewicht:
Das Zuggewicht wird in englischen Pfund angegeben (lbs: 1 Pfund = 0,45 kg) und wird laut AMO bei einem Auszug von 28 Zoll (28") gemessen. Bei einem abweichenden Auszug unterscheidet sich das tatsächliche Zuggewicht ziemlich wahrscheinlich von den Angaben des Herstellers.

Auszugslänge:
Wie oben bereits erwähnt wird das Zuggewicht eines Bogens bei einem Auszug von 28" bestimmt, doch wie ist der Auszug laut AMO definiert? Hierbei wird erst die echte Auszugslänge (DLPP = Draw Length to Privot Point) gemessen, also im Vollauszug vom Nockpunkt bis zum tiefsten Punkt im Bogengriff (Privot Point). Danach werden weitere 1,75" dazu addiert. Beträgt die echte Auszugslänge 26,25" und wir addieren 1,75" dazu, erhalten wir mit dieser Rechnung die 28", genau den Wert, mit dem das Zuggewicht bestimmt wird. Da die Griffstärke durchaus variieren kann (1,75" sind demnach ein Näherungswert), es beim Auszug aber hauptsächlich auf die Distanz vom Druckpunkt bis zur Sehne ankommt, wird auf genauere Präzision beim Messen des Griffstückes verzichtet und die Griffstärke als 1,75 Zoll definiert. Die echte Auszugslänge wird immer bei 26,25 Zoll bleiben, unabhängig vom Griffstück.

Kommentare: 0

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren