Ausgezeichnet.org
Drucken

Grain per lbs / Grain per pound ( gpp )

Veröffentlicht am von

Grain per lbs / Grain per pound ( gpp )

Allgemeines zum grain per pound ( gpp)

Die Zugkraft des Bogens in lbs (pound)

Das Gewicht des Pfeils in Grain ( 1g~15.43 grain ) [ Umrechnungstabelle Grain und Gramm mit online Rechner]

Dieser Wert ist ein Maß für das Gewicht, dass ein Pfeil mindestens haben sollte, damit der Bogen beim schießen keinen Schaden nimmt. Ist der Pfeil für einen Bogen zu leicht, wird der Bogenarm nicht genügend durch die Trägheit des Pfeils verlangsamt. Es wird insgesamt zu wenig Energie an den Pfeil abgegeben und der Schuss ist für den Bogen wie ein leichter Leerschuss. Die Energie der vorschnellenden Bogenarme kann dabei so groß sein, dass der Bogen zerstört wird. Wenigstens nimmt er bei ständiger Belastung durch zu leichte Pfeile mit der Zeit Schaden und bei vielen Bogenherstellern erlischt die Garantie, wenn der gpp zu klein ist. Auf der anderen Seite ist der gpp auch ein direktes Maß für den Wirkungsgrad des Bogens. Je niedriger der gpp, desto schneller fliegt der Pfeil. Ein schneller Pfeil fliegt genauer und weiter. Generell sollte Geschwindigkeit immer einem höheren Gewicht vorgezogen werden, daher ist es nicht sinnvoll einen unnötig hohen gpp zu wählen. 

Der benötigte gpp hängt vom Bogen ab, generell ist man bei Selfbögen mit 9-10 gpp auf der sicheren Seite. Bei modernen Materialien können auch niedrigere gpp angemessen sein, am Besten fragt man in diesem Fall den Hersteller des Bogens.

Um besonders hohe Reichweiten zu erreichen werden auch 2-4 gpp benutzt, um z.B. an Flighttunieren teilzunehmen. In diesem Fall kann es sein, dass die Bögen nur wenige Schüsse aushalten und danach brechen. 

 

Berechnung ( gpp - Zugkraft und Pfeilgewicht sind gegeben.)

Der Grain per pound Wert ist das gesamte Pfeilgewicht in grain geteilt durch die Zugkraft des Bogens in lbs. Die Zugkraft die auf dem Bogen angegeben wird bezieht sich meist auf eine Auszugslänge von 28 zoll, sollten Sie weiter ziehen, muss der Wert angepasst werden. 

Das Gewicht des Pfeils ist das Gesamtgewicht, also mit Spitze, Befiederung und allem anderen. 

 

Rechenbeispiel: Ein 32g Pfeil (G) und ein 45# Bogen bei 28" Auszug des Schützen (Z).

1g~15.43 grain

32g~ 495 grain

Formel: G/Z= GPP

495/45=  11 (gpp)

Dieser Pfeil wäre also für den Bogen ausreichend schwer, er könnte sogar auf etwas leichter sein um höhere Pfeilgeschwindigkeiten zu erreichen. 

 

Berechnung ( Pfeilgewicht - gpp und Zugkraft gegeben. 

In den meisten Fällen wird man wissen wollen, wie schwer ein Pfeil am besten sein sollte, damit man mit einem optimalen gpp schießt. Z.B. wichtig bei der Auswahl der richtigen Spitze.

45# Bogen 28" Auszug (Z).

Wir wollen beispielsweise einen gpp von 9 (GPP).

Formel: Z*GPP= Pfeilgewicht in grain

45*9 = 405 (grain) [~ 26,24g]

Ein 405 grain Pfeil wäre für diesen Bogen und Wunsch-gpp das richtige. 

Kommentare: 0

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren